Einsätze
25.11.2015 14:33 - Unfall eines Rübentransporters
Am 24.11.2015 wurden wir um 16:22 Uhr zu einem T1 - Unfall mit zwei Kipper Zuckerrüben auf der L112, der "Asparner Geraden", zwischen Pischelsdorf und Asparn in Richtung Tulln alarmiert.
06.08.2015 14:56 - Bergung eines Gefahrenguttransportes
Am 30.07.2015 wurden wir zur Bergung eines verunfallten Gefahrguttransporters auf der L2148 zwischen Langenschönbichl und Kronau alarmiert.
03.02.2015 16:50 - Frontalzusammenstoß Richtung Rust
Am Freitag, dem 29. Jänner 2015 abends kam es zwischen Rust und Neusiedl zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.
09.01.2015 13:23 - LKW Bergung
Am 7. Jänner wurden wir am späten Abend zum Kreisverkehr der Umfahrung Pischelsdorf alarmiert.
09.01.2015 11:55 - Dauereinsatz auf eisglatter Fahrbahn
Gleich zweimal krachte es am 29. Dezember auf der LH112. Vor dem Kreisverkehr Richtung Pischelsdorf fuhr ein Lenker in dem Acker, kippte zur Seite und wurde eingeklemmt.
16.04.2014 08:24 - KHD-Übung in der Müllverbrennung
Einen nicht alltäglichen Übungstag absolvierte der Katastrophenhilfsdienst (KHD) des Bezirksfeuerwehrkommandos Tulln am 12. April 2014 in der EVN-Müllverbrennung in Zwentendorf.
17.03.2014 08:46 - Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen
Am 16.03.2014 wurden wir um 20:17 Uhr zu einem T3 (Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen) auf der L2148 Richtung Kronau alarmiert. Dies war bereits der zweite Einsatz - nach einem Sturmeinsatz um die Mittagszeit - für den heutigen Tag.
12.07.2013 08:19 - Frontalcrash auf der LH 112
Am 2. Juli 2013 gegen 16:00 Uhr wurden wir zu einem Verkersunfall auf der "Asparner Geraden" gerufen.
07.08.2012 02:57 - Am 5. Juli in den frühen Morgenstunden...
Wieder auf der L112 zwischen Pischelsdorf und Asparn kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall, wobei sich ein PKW überschlagen hat. Das Auto kam auf der Fahrerseite zum Liegen.
12.06.2012 22:22 - Übung im Kindergarten
Im neuen Kindergarten fand Freitag Vormittag eine Übung statt. Angenommen wurde ein Brand im Obergeschoss mit drei vermissten Kindern.
Zwei Atemschutztrupps konnten die Kinder retten und über eine Leiter vom Flachdach in Sicherheit bringen.

Alle Kindergartenkinder machten diese realitätsnahe Übung mit großem Interesse und Disziplin mit. Als Abschluss durfte natürlich eine Runde mit den "großen roten Autos" nicht fehlen.